Vollversammlungen sind ein demokratisches Mittel, um den Mitgliedern der Studierendenschaft der EH Ludwigsburg über den Allgemeinen Studierendenausschuss und über Anträge Möglichkeiten der Mitwirkung am Hochschulleben zu gewähren. Alle Mitglieder der Studierendenschaft bilden die studentische Vollversammlung.

Aufgaben der Vollversammlung

  • Die Vollversammlung ist für grundsätzliche Fragen zuständig, die alle Studierenden betreffen. Sie dient insbesondere der Information der Studierenden und der Erhebung von Stimmungs- und Meinungsbildern zu hochschulpolitischen Themen.
  • Die Vollversammlung hat insbesondere die Aufgaben:
    – Die Satzung der Studierendenschaft zu beschließen oder zu verändern gemäß § 10 Abs. 5 der Verfassung der EH.
    – Empfehlungen an die studentischen Mitglieder der Gremien auszusprechen.
    – Über Grundsatzfragen der Studierendenschaft abzustimmen.

Stimmberechtigung und Öffentlichkeit

  • Alle Mitglieder der Studierendenschaft sind in der Vollversammlung stimmberechtigt.
  • Die Öffentlichkeit kann durch einfachen Mehrheitsbeschluss von der Versammlung
    ausgeschlossen werden.

Einberufung der Vollversammlung

  • Die Vollversammlung wird vom AStA mindestens einmal pro Jahr einberufen.
  • Die Vollversammlung muss außerdem baldmöglichst einberufen werden, wenn mindestens 25 Studierende schriftlich einen entsprechenden Antrag an den AStA gestellt haben.
  • Über Anträge der Vollversammlung ist innerhalb von 2 Wochen vom AStA zu entscheiden, solange sie nicht § 2, § 3 und § 5 der vorliegenden Satzung widersprechen.

Beschlussfassung, Beschlussfähigkeit

  • Beschlüsse sind grundsätzlich mit einfacher Mehrheit der Anwesenden, ordnungsgemäß
    geladenen Studierenden zu fassen.
  • Um die Satzung der Studierendenschaft zu beschließen oder zu verändern muss mindestens 5 % der Studierendenschaft anwesend sein und die Hälfte der anwesenden Studierenden der Satzungsänderung zustimmen (§ 10 Abs. 5 der Verfassung der EH). Sollten weniger als 5 % der Studierenden anwesend sein, kann der AStA eine Verabschiedung der Satzungsänderung über den Senat herbeiführen.
  • Die Beschlüsse der studentischen Vollversammlung sind für die studentischen Gremien bindend. Die AStA-Mitglieder sind in ihren Semestern/Gremien für eine Umsetzung bzw. die Bekanntgabe relevanter Beschlüsse verantwortlich.